0

Und das passiert, wenn man eine hängende Stahlfeder am oberen Ende losläßt.

Posted by DIDI on 25. März 2017 in Allgemein |

Erstaunlich, oder? Gravitationskraft und Federspannung am unteren Ende heben sich genau auf, so dass das Federende gleichsam schwebt – und erst fällt, wenn der Federanfang es erreicht hat. Die Information, daß oben losgelassen wurde, muss also erst unten ankommen, damit das Ende „weiß“: Jetzt muss ich fallen. Quelle und ausführliche Erklärung

Schlagwörter: , ,

Copyright © 2008-2018 Tortuga's Piraten Spelunke All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.5, from BuyNowShop.com.